Entdecke Deutschland

Faszinierende Sandsteinformationen im Harz

Klusfelsen

Heute berichten wir über faszinierende Sandsteinformationen im Harz. Beeindruckende, durch Menschenhand erschaffene, Höhlen und Felsen in Form einer Hand.

Klusfelsen von oben

Am Rande des Nordharz befindet sich der Klusfelsen, eine faszinierende Sandsteinformation. Zusammen mit den Fünffingerfelsen befinden sie sich im Süden der Stadt Halberstadt und sind einmalige Naturdenkmale. 

Fünffingerfelsen von oben

Klusfelsen

Klusfelsen

Der Klusfelsen ragt als knapp 20 Meter hohe und 50 Meter lange Felsrippe aus dem nahezu ebenen, rund 250 Meter über dem Meeresspiegel gelegenen Gelände. 

Klusfelsen

Bemerkenswert und beeindruckend sind die in den Klusfelsen durch Menschenhand in den Sandstein gearbeiteten Hohlräume, die bereits vor Jahrhunderten als Wohnraum und Kultstätte genutzt wurden. Diese künstlichen Höhlen sind in diesen Ausmaßen wohl einmalig in ganz Deutschland. 

Klusfelsen Höhlen

Geschichte der Klusfelsen

Die erste urkundliche Erwähnung ist aus dem Jahr 1070. Demzufolge war der damalige Eigentümer das Kloster Münzberg in Quedlinburg, dies erhielt zu dieser Zeit die Erlaubnis eine Einsiedelei auf den Klusfelsen zu errichten.

Klusfelsen Höhlen

1167 wurde im Felsenraum in einer natürlichen Höhle, eine Marienkapelle, die sogenannte Kluskapelle eingerichtet. 

Klusfelsen Höhlen

Im 15. Jahrhundert kam es zu einem Rechtsstreit der Nonnen des Münzberges Klosters mit einem Tile Voigt, welcher eigenmächtig die verwaisten Räumlichkeiten auf den Klusfelsen bezogen hatte. 

Klusfelsen Höhlen

Ende des 15. Jahrhunderts war der Klusfelsen, jeden Sonntag, ein Treffpunkt der am Halberstädter Dom arbeitenden Steinmetze.

Klusfelsen Höhlen

Im 17. Jahrhundert wurde die Kapelle als Wohnung genutzt und Anfang des 19. Jahrhunderts dort wieder eine Kapelle eingerichtet.

Klusfelsen

Spätestens nach 1970 verfiel diese und wurde sogar als Toilette missbraucht. 1983 wurde die Kapelle renoviert. 

Klusfelsen Höhlen

Info zu den Klusfelsen

Leider sind die Höhlen im Klusfelsen in ihrem Bestand bedroht. Es mussten bereits Stützpfeiler in der Einsiedlerwohnung eingezogen werden. Baumwurzeln sprengten Risse in den weichen Sandstein. Ein großer Teil der Felsenräume sind leider mit Stahlgitter versperrt und nicht mehr zugänglich. Dennoch bleibt der Blick in die künstlichen Höhlen frei. 

Klusfelsen Höhlen

Fünffingerfelsen

Fünffingerfelsen

Der Fünffingerfelsen liegt westlich neben den Klusfelsen. Diese ungewöhnliche Sandsteinformation besteht aus fünf etwa 10 Meter hohen Steinsäulen. Vier davon stehen eng beieinander und der fünfte steht in fast 10 Metern Abstand von den vier Säulen. Von weitem sehen die fünf Säulen aus wie die fünf Finger einer Hand. So kamen diese Felsen auch zu ihrem Namen.

Fünffingerfelsen

Den Fünffingerfelsen sieht man aufgrund des dichten Baumbestandes erst etwa 50-100 Meter vor dem Erreichen der Felsen. Dies war wohl nicht immer so. Bis weit ins 19. Jahrhundert hinein war das Gebiet der Klusberge völlig kahl. Demnach war der Fünffingerfelsen bereits aus größerer Entfernung gut sichtbar. 

Fünffingerfelsen

Am Fuße des Fünffingerfelsen wurden verschiedene Artefakte aus der Stein- und Eisenzeit gefunden, diese deuten darauf hin, dass der Fünffingerfelsen einst ein Kult- und Ritualplatz war. 

Fünffingerfelsen

Parkmöglichkeiten

Parkmöglichkeiten befinden sich in der Straße „Vor der Klus“ in Halberstadt. Wir hatten bei den Koordinaten N: 51.8688952 – E: 11.0562821 geparkt. Von dort geht es in Richtung Süden, nach etwa 50 m geht es dann nach links weiter. Nach etwa 700 m erreicht man bereits den Fünffingerfelsen. 

Fünffingerfelsen

Der Rundwanderweg Klusfelsen ist etwa 3,5 km lang. 

Fünffingerfelsen Blick zum Klusfelsen
Klusfelsen mit Blick auf den Fünffingerfelsen
Klusfelsen mit Blick zur Teufelskanzel
Klusfelsen

_________________________________________

Das war’s von den Klusfelsen und den Fünffingerfelsen. Warst Du auch schon mal dort ? Wie haben Dir diese Felsformationen gefallen ? 

Dir hat unser Beitrag gefallen und Du möchtest keinen neuen Beitrag mehr verpassen dann abonniere einfach unseren Newsletter.

Wir wünschen Dir einen guten Wochenstart.

Liebe Grüße 

Yvonne und Thorsten

Empfehle uns weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.