Entdecke Deutschland

Burg Niederhaus und die Vogelinsel im Altmühlsee

Burgruine Niederhaus

Diesmal möchten wir Dir von der sehr imposanten Burg Niederhaus aus dem 12. Jahrhundert und der Vogelinsel im Altmühlsee berichten. 

Burg Niederhaus

Burgruine Niederhaus

Die Burg Niederhaus ist die Ruine einer stauferzeitlichen Höhenburg im Kartäusertal, Nähe von Hürnheim, Gemeinde Ederheim im Landkreis Donau-Ries.

Burgruine Niederhaus

Auf dem Niederhauser Berg, welcher vor Jahrtausenden durch Wasser seine markante Form erhielt, erhebt sich imposant die Burgruine Niederhaus. 

Burgruine Niederhaus

Im Süden durch den Steilabfall geschützt und im Norden durch zwei in den Felsen gearbeitete Gräben gesichert, die auf der Ostseite zusammenlaufen. Der alte Zugang erfolgte über eine Zugbrücke vom Osten. An der Südseite der Burg stet der so genannte Wasserturm, der einen Zugang zum Bach geschützt haben soll. 

Burgruine Niederhaus

Zur Geschichte der Burg

Die ursprünglich genannte „Burg Hürnheim“ wurde im 12. Jahrhundert durch, das schwäbische Adelsgeschlecht, die Edelfreien von Hürnheim als Stammsitz errichtet.

Burgruine Niederhaus

1379 von Truppen des schwäbischen Städtebundes teilweise zerstört, jedoch schnell wieder aufgebaut.

1597 wurde die Burg für 38000 Gulden an die Grafen zu  Oettingen verkauft.

Burgruine Niederhaus

1633, im 30-jährigen Krieg, belagerten die Schweden die Burg. Die daraus resultierenden Zerstörungen scheinen nicht so gravierend gewesen zu sein, die Burg wurde jedenfalls nochmals instand gesetzt.

Burgruine Niederhaus

1709 erwarb der Deutsche Orden die Burganlage für 53000 Gulden. 

Burgruine Niederhaus

1805 wurde im Zuge der Säkularisation der Deutsche Orden aufgelöst und die Burg Niederhaus vom neu gegründeten Königreich Bayern übernommen.

Burgruine Niederhaus

In den Jahren 1868, 1901 und 1985 wurde die Burg renoviert.

Burgruine Niederhaus

An solch einem Ort taucht man ein in die Vergangenheit, in das Mittelalter. Durch den vorgelagerten Forellenbach und dem kleinen Teich bieten sich viele traumhafte Fotospots.

Burgruine Niederhaus

Parkmöglichkeiten bietet der Wanderparkplatz an den Koordinaten N: 48.792160 – E: 10.493109, von hier aus sind es etwa 400m bis zur Burgruine. Vom Wanderparkplatz aus in südlicher Richtung liegt der Forellenbach und der kleine Teich. 

Burgruine Niederhaus

_________________________________________

Vogelinsel im Altmühlsee

Vogelinsel im Altmühlsee

Die lagunenartige Vogelinsel befindet sich in Muhr am See zwischen Ansbach und Gunzenhausen. Sie ist eines der wichtigsten Schutzgebiete für Zug- und Rastvögel in Bayern.

Vogelinsel im Altmühlsee

Das über 200 Hektar große Naturschutzgebiet Vogelinsel im Altmühlsee nimmt etwa 40% des Altmühlsees ein. Die freie Seefläche, Flachwasserbereiche, Schilfzonen, Feuchtwiesen und Gebüsche bilden einen vielseitigen Lebensraum für die verschiedensten Tiere und Pflanzen.

Vogelinsel im Altmühlsee

Zum Altmühlsee

Vogelinsel im Altmühlsee

Bis in die 70er Jahre beherbergte das so genannte Wiesmet, ein rund 1100 Hektar großes Feuchtgebiet, viele seltene Vogelarten. Zu dieser Zeit war das Altmühltal häufig überschwemmt, während im Regnitz-Main-Gebiet oft Trockenheit herrschte, 1970 kam es aufgrund dessen, zur Bewilligung des Baues eines neuen Sees mitten in der Wiesmet. Ursprünglich sollten anfallende Aushubmassen vom Bau des Sees zu einer großen, eiförmigen Insel aufgeschüttet werden, jedoch kam man zum Entschluss, eine Flachwasser- und Inselzone mit wechselfeuchten Standorten zu gestalten. Dies sollte als Ausgleich für die verloren gegangenen Brut- und Rastplätze seltener Wasser- und Sumpfvögel dienen.

Vogelinsel im Altmühlsee

Durch strikte Trennung von Freizeitzone im südlichen Bereich des Altmühlsees und der ökologischen Zone im Norden, konnte sich ein bedeutender Brut- und Rastplatz für Vögel entwickeln. 

Vogelinsel im Altmühlsee

Bis heute wurden im Naturschutzgebiet Vogelinsel im Altmühlsee über 300 verschiedene und teils sehr seltene Vogelarten nachgewiesen.

Vogelinsel im Altmühlsee

Die Vogelinsel erleben und entdecken

Vogelinsel im Altmühlsee

Ein kleiner Teil der Vogelinsel ist für Besucher ganzjährig zugänglich. 

Vogelinsel im Altmühlsee

Der Zugang zum Rundweg der Vogelinsel befindet sich am Nordwestufer des Altmühlsees in Muhr am See. Der dazugehörige kostenpflichtige Parkplatz befindet sich am Ende der Fichtenstraße, bei den Koordinaten N: 49.1494715 – E: 10.7108250. Von hier aus sind es  300 m bis zum Steg auf die Vogelinsel. 

Vogelinsel im Altmühlsee

Auf dem rund 1,5km langen, barrierefreien Rundweg mit Lehrpfad und Aussichtsturm befinden sich mehrere Holzbrücken, welche die einzelnen kleinen Inseln verbinden. 

Vogelinsel im Altmühlsee

Es gibt viele Vögel, unterschiedliche Pflanzen, Amphibien und Insekten zu entdecken. 

Vogelinsel im Altmühlsee

Ebenso gibt es die Möglichkeit bei einer der Natur- und vogelkundlichen Führungen teilzunehmen. Hier der Link dazu: https://altmuehlsee.lbv.de/unser-angebot/vogelinsel/vogelinselführung/

Vogelinsel im Altmühlsee

____________________________________

Damit sind wir auch schon am Ende unseres Beitrages angelangt. Wenn Dir unser Beitrag gefallen hat, freuen wir uns über ein Klick bei „Gefällt mir“ oder auch über ein Kommentar von Dir. 

Wir freuen uns auf eine spannende neue Woche und wünschen Dir einen guten Wochenstart.

Liebe Grüße 

Yvonne und Thorsten

Empfehle uns weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.